Das junge Jahr 2018

Auf Instagram habe ich bereits angekündigt, dass dies mein wohl intimster Blogbeitrag wird. Wie ihr am Titel erkennt dreht es sich nicht um ein neues Kleidungsstück und wie ihr vielleicht an meinem Blog bemerkt habt, gab es eine etwas längere Pause. Nun gebe ich preis was passiert ist. 

Manchmal kommt es eben anders als man denkt


Die Pause hier auf meinem Blog und der momentane Stillstand meiner Nähmaschinen hat mit privaten Gründen zu tun. Ich weiß gar nicht so recht, wie ich es euch erklären soll. Natürlich möchte ich euch an meinem Leben teilhaben lassen, doch wie viel privates ist in Ordnung und ab wann ist es zu viel. 
Nun sitze ich hier am Computer, schmeiße meine Haare von links nach rechts, knibbel an meinem Nagellack, tippe etwas und lösche es dann wieder. Es fällt mir nicht leicht. 

Nun aber los, ich weiß ihr wartet. 

Ich habe mich nach beinahe 5 Jahren Beziehung von meinem Freund getrennt. Die Gründe und ähnliches werde ich euch jetzt hier nicht verraten. Dies ist mir dann doch ein wenig zu privat. Wir haben uns im guten getrennt, naja so gut es eben geht. Jeder kennt diesen Spruch 'Lass uns Freunde bleiben' und jeder weiß, dass es dann doch nie so klappt. Man kann nicht mit seinem Ex-Partner keine normale Freundschaft führen, doch man kann sich eben im friedlichen trennen. Immerhin gab es ja auch schöne Zeiten, die man natürlich auch im Kopf behält. 

Ihm verdanke ich meine zwei Babys und überhaupt, dass ich zu meinem Hobby gefunden habe und dafür werde ich ihm auch für immer sehr Dankbar sein! 

Da ich dann erst einmal zu meinem Vater in mein altes Kinderzimmer gezogen bin und meine neue Wohnung ab dem 1. Februar habe bin ich momentan von meinen zwei Babys getrennt. Sie stehen gut verpackt in der alten Wohnung und warten darauf, dass ich sie wieder in die Arme schließe! Ich weiß nicht, wie lange ihr so von euren Nähmaschinen getrennt seit oder wart, aber es kommt mir vor wie eine Ewigkeit. Ich vermisse sie von Tag zu Tag mehr und bekomme schon richtige Entzugserscheinungen! Meine To-Do List wird immer länger und ich sehe mein Geld im nächsten Monat schon davon fliegen..

Die neue Wohnung hat auch ein Nähzimmer, was mich natürlich unglaublich freut und die Vorfreude noch viel größer werden lässt! Wenn alles fertig ist nehme ich euch dann natürlich mal auf eine kleine 'Roomtour' mit und zeige euch alles. 

Bis dahin bin ich erst einmal wieder offline.
Ab Februar starte ich dann aber wieder voll durch und versuche euch dann regelmäßig neue Kleidungsstücke und andere Schätze zu präsentieren!

Liebe Grüße
eure Julia

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vintage Täschen

Der Kampf geht in die nächste Runde

Schlicht ist nicht immer langweilig