Labels

Freitag, 21. Juli 2017

[What´s in] my new Bag

Heute geht es um meine neue Tasche und das dazu gehörige Portmonee. Doch erst einmal möchte ich mich bei euch entschuldigen, dass es auf meinem Blog ein wenig länger still war. Ich hatte leider viel um die Ohren und auch um ehrlich zu sein keine neuen Projekte, welche ich euch hätte zeigen können.
Nach meiner Entschuldigung nun aber los.


Bucket Bag



Schon oft, sehr oft habe ich mich an Taschen getraut aber nie wurde eine wie ich sie wirklich wollte. Klar kurzzeitig war ich mit so gut wie jeder genähten Tasche glücklich, doch dies hielt nicht lange an. Ich wollte eine, der man nicht ansieht, dass sie genäht ist. Eine die ausschaut wie aus dem Laden und hier ist sie. Eine Bucket Bag nach der Anleitung von Mamigurumi. Ich habe das Material anders gewählt. Anstatt Kork griff ich zu Kunstleder und entschied mich außerdem für ein Innenfutter mit Reißverschlusstasche. Auch der Verschluss ist bei mir anders. Ich verwende eine Schleife zum schließen und keinen Kordelstopper. 

Bei den Details griff ich dieses Mal zu rosegoldenen Karabinerhaken und Ringen. So entschied ich mich auch bei der Kordel für rosegold und grau. 

Noch ein Highlight bei dieser Tasche ist mein gestickter Name. Mein Freund hat mir nämlich eine riesige Überraschung gemacht und mir am Amazon prime day eine W6 N 8000 geholt! Ein Traum und nicht zu vergleichen mit meiner vorherigen. Wenn ihr mal einen Blog über die Nähmaschine haben möchtet, schreibt es mir doch in die Kommentare!


Der Geldbeutel



Der Geldbeutel ist freihand genäht. Ich habe schon häufiger Geldbeutel genäht - oh mein Gott so viel Stoff für die Tonne - doch wirklich gut war nie einer. Auch hier hatte ich den Drang zu einem Geldbeutel, welcher aussieht wie gekauft. Da ich noch genug vom Leder und Innenstoff übrig hatte, begann ich zu planen. Ein wenig Inspiration habe ich davor schon gesammelt und wusste demnach in welche Richtung die Form gehen sollte. 

Nein ich denke wirklich perfekt ist auch dieser Geldbeutel nicht aber ich bin zufrieden und ich denke, dies wird auch länger so bleiben. Ja ich trauer meinem Liebeskind Duo ein wenig hinterher. Sie werden sicherlich noch zum Einsatz kommen, doch nicht so wie sie es verdient hätten. 

Naja, wer nähen kann kennt dieses Problem sicherlich. 

Man kauft sich immer wieder teure Teile, welche die man unbedingt möchte, welche auf die man lange gewartet hat. Nähen ist allerdings ein Hobby, welches genau diese Dinge immer wieder ins Aus schießt. Ich werde dafür sorgen, dass meine liebste Tasche und der Geldbeutel auch in Zukunft den Platz bekommen, den sie verdienen. 

Lieben Gruß
Eure Julia 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schon gesehen?