Blasser Sommer

Die Überschrift kann man auf zwei Dinge beziehen. Meine Hautfarbe, die selbst bei 100 Stunden Sonne nur krebsrot und dann wieder weiß wird oder auf meine Klamotten, welche sehr blass gehalten sind von den Farbtönen her. 


Ein Teil der Chloe


Der Rock ist das Rockteil der Chloe, dies ist eigentlich ein Kleid, welches ich euch hier schon einmal gezeigt habe. Es ist ein Rock mit zwei Falten und zwei seitlichen Eingriffstaschen. Da es sich bei dem Stoff um Baumwollgewebe handelt, habe ich einen Reißverschluss mittig eingenäht. Den Bund habe ich ein wenig breiter gewählt als er vorgegeben war. 



An alle die ebenfalls einen Rock aus dem Schnittmuster Chloe (welches eigentlich für dehnbare Stoffe gedacht ist) nähen wollen, denen gebe ich folgenden Tipp. Ändert nichts. Belasst alles wie es ist und näht lediglich einen Reißverschluss ein. Hinten mittig oder seitlich. Ebenso könnt ihr auch zwei einnähen, an jeder Seite einen. Ich finde er passt perfekt und sitzt auch am Bund anliegend. 

Der Rest zum Glück


Den Rock in cremeweiß und altrosa habe ich mit einem simplen T-Shirt in weiß welches einen großen V-Ausschnitt hat kombiniert. Dazu wählte ich meine Römersandalen und meine khaki farbene Tasche. Auf Accessoires habe ich komplett verzichtet, lediglich meine Fossil Uhr war mit dabei.



Die Haare hatte ich zwar erst noch auf, doch am Ende wurde es mir zu warm und ich habe sie zu einem Zopf gebunden. 

Dieses Outfit ist komplett selbst genäht, nur die Schuhe sind gekauft. 
Dies ist immer ein sehr schönes und aufregendes Gefühl. Man fühlt sich besonders, deutet jeden flüchtigen Blick als Blick auf sein Outfit und wenn eine Person jemanden angrinst sieht man es gleich als Kompliment für seinen Look.



Liebe Grüße
Eure Julia

Kommentare

Beliebte Posts