Labels

Samstag, 11. Februar 2017

Experiment in schwarz/weiß

Wie die Überschrift schon sagt, geht es heute um die Farben schwarz und weiß. Ich weiß, genau genommen sind es keine wirklichen 'Farben' doch zur Mode gehören sie schon sehr lange und sind auch nicht mehr weg zu denken. Was ich mit den Farben angestellt habe, wieso ich zu diesen Farben griff und wie es früher war erfahrt ihr jetzt!

Urban classic


Ich habe mir heute zwei Pullover genäht. Beide sitzen wie eigentlich immer bei mir locker und sind sehr bequem. Ich habe mich heute für die Farben schwarz und weiß entschieden, wie ihr dem oberen Text entnehmen könnt. Ich wollte mir einen schlichten Pulli nähen, welcher perfekt zu meinen neuen Sneakern in der Farbe Flieder von Nike passt. 

Entschieden habe ich mich letztendlich für einen klassischen Pullover, welcher an den Ärmeln eine andere Farbe hat als am Oberkörper. Da mein schwarzer Stoff mir bei dem zweiten Pullover ausging, habe ich ihm nur vorne schwarzen Stoff verpasst dafür habe ich am Ende der Ärmel das schwarz noch einmal aufgegriffen. 

Diese Kombi kann man eigentlich mit jeglichen Farben und vielen Stoffen machen. Man sollte nur auf ein stimmiges Endergebnis achten. Die Kombi aus schwarz und weiß ist schon lange zu kaufen und war eine längere Zeit ein echter Hype.

Ähnliche Shirts sind hier erhältlich:

Kombination


Wer mich kennt weiß, dass ich den Pullover mit Boyfriend Jeans und Sneakern tragen werde. Hierbei bleibt das Outfit zurückhaltend und die Schuhe haben den Platz, den sie brauchen und verdient haben. Doch kann man das Shirt in unendlich viele Kombis einbauen. Ob man eine Chinohose wählt, einen Jeansrock oder eine Palazzo Hose, das Shirt passt sich dem jeweiligen Stil an. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schon gesehen?