Labels

Samstag, 31. Dezember 2016

Frisur die ich nie wollte

Wie das Leben manchmal spielt



Wenn ihr mich auf Instagram verfolgt habt ihr vielleicht schon bemerkt, dass im Laufe des Jahres vieles mit meinen Haaren passiert ist. Erst habe ich sie mir stufig schneiden lassen am Ende dann kurz. Erst habe ich noch Pony getragen und nun seht ihr Fotos mit dem Pony nach hinten. Dies ist kein Experiment von mir sondern ein Muss.

Heute geht es um eine Frisur die ich eigentlich nie haben wollte. Ich wollte immer Pony haben , grade bei kurzen Haaren finde ich wirkt es weiblicher !

Der Grund hinter dem ganzen ist die Krankheit Schuppenflechte , welche mich seit 3 Jahren durchs Leben begleitet. Es ist eine chronische Hautkrankheit bei der die Haut zu viel Schuppenschicht bildet und somit ' Krusten ' entstehen. Dadurch verliere ich Haare samt Wurzel und bekomme kahle Stellen.

Natürlich gibt es Ausnahmen denen es total steht wie zum Beispiel der Sängerin Pink. Es ist eben ihre Frisur und die Farbe macht viel her. Langsam aber sicher merke ich die Auswirkungen meiner Schuppenflechte und bin teils gezwungen die Haare nach hinten über die kahlen Stellen zu legen. Also heißt das Pony nach hinten. Für mich total ungewohnt , da es schnell sehr männlich wirkt und ich finde , dass ich nicht so ein schönes Gesicht habe um es so zu zeigen. 

In den nächsten Tagen werde ich mich rum probieren und schauen , dass es klappt. Ich möchte mich durch die Krankheit nicht unterkriegen lassen geschweige denn mich verstecken. Alles passiert aus einem bestimmten Grund auf wenn ich den Grund hierfür nicht noch nicht weiß und gespannt bin welcher das sein wird.
Hier einige Inspirationen welche ich mir gesammelt habe und vielleicht auch euch inspirieren werden.

Inspirationen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schon gesehen?