Labels

Sonntag, 16. Oktober 2016

Bikerboots und Schlangenprint

Bikerboots


Ich bin wie viele von euch wissen werden seit einiger Zeit auf Kleiderkreisel aktiv. Dort verkaufe, tausche und kaufe ich am liebsten Schuhe. Beim Kauf bin ich ziemlich geizig, da viele eine für mich falsche Einstellung von Secondhand haben. Sie setzen benutzte Schuhe für 30,00 € ins Netz, wofür ich bereits ähnliche neuwertige Schuhe bei Deichmann, Zalando oder ähnlichen Geschäften bekomme. 
Wenn ich doch mal günstige Schuhe sehe, welche mir direkt ins Auge stechen und wo Preis/Leistung stimmen, entscheide ich mich vielleicht zum Kauf. 
Doch meistens tausche ich, es gibt nichts besseres, als nicht mehr benutze Schuhe gegen neue Lieblingstreter zu tauschen!

Nun habe ich letzte Woche das Glück gehabt, dass eine Kreislerin Ihre Bikerboots, welche ich schon seit längerem unter meinen Lieblingsartikeln hatte, nun auch zum Tausch angeboten hat. Also habe ich prompt nachgefragt und glücklicher Weise hat sie welche zum tauschen gefunden! Da habe ich nicht zwei mal überlegt und direkt eingeschlagen. Nach gut fünf Tagen waren sie auch schon da!





Die rockige Kombi


Ich habe meine neuen Bikerboots in der Farbe Schwarz mit Nieten und Schnallen heute mit einer dunklen verwaschenen Jeans von H&M, einem Schwarz/Weiß gestreiftem Pullover, einer Lederjacke und meinem neuen Shopper kombiniert. Dazu trage ich einen Bauernzopf. 



____________________________________

The Look

Lederjacke Primark ähnliche hier

Pullover handmade ähnlicher hier

Jeans H&M ähnliche hier

Schuhe Amazon ähnliche hier

Tasche handmade ähnliche hier

______________________________________


Ich habe meine neuen Bikerboots in der Farbe Schwarz mit Nieten und Schnallen heute mit einer dunklen verwaschenen Jeans von H&M, einem Schwarz/Weiß gestreiftem Pullover, einer Lederjacke und meinem neuen Shopper kombiniert. Genaueres zum Shopper seht ihr in diesem Beitrag. Dazu trage ich einen Bauernzopf. 

Weiter unten gehe ich mehr auf den Bauernzopf ein!






Der Bauernzopf


Ich freue mich immer wieder, wenn ich es hin bekomme meine Haare ordentlich zu flechten, sodass ich mich auch aus dem Haus trauen kann und keine Angst haben muss, dass der Zopf beim ersten bücken auseinander fällt. So ist mir schon bei diesem Outfit eine tolle Frisur gelungen! Heute war mal wieder ein Glückstag, an dem es mir relativ schnell gelungen ist. Ich habe mich dieses mal für einen Bauernzopf entschieden und finde, dass er sich für einen selbst geflochtenen Zopf echt sehen lassen kann. 

Auch wenn ich kein Zopfgesicht habe, liebe ich Zöpfe in allen möglichen Varianten und trage sie trotzdem immer wieder und zwar mit Stolz!

Wer meine Beiträge über meinen Plan, die Kupferfarbene Haarfarbe rauswachsen zu lassen gelesen hat (siehe hier und hier) der kann auf dem zweiten Foto sehr gut erkennen, dass ich Fortschritte mache und nicht rückfällig geworden bin! Natürlich sieht man den Ansatz, doch so schlimm wie ich es mir vorgestellt habe, finde ich es gar nicht. 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schon gesehen?