Sich selbst finden

Eigene Persönlichkeit


Mit seinem Style drückt man immer auch ein wenig seine Persönlichkeit aus und so auch sein Wesen. Ich für meinen Teil habe dies eine lange Zeit nicht getan. Ich habe mich an anderen Personen orientiert. Fand ich einen Look schön, so habe ich versucht ihn nach zu stylen. Problem hierbei, man verliert sich selbst im ganzen Wirrwar von Stilrichtungen. 


Meine Reise


Ich habe schon viele Richtungen eingeschlagen, so auch in letzter Zeit, als ich mich am Vintage Look der 50er Jahre probierte. Ich sah diesen Look an einer amerikanischen Bloggerin auf Instagram und war hin und weg. So setzte ich mich vor den Computer, suchte nach Retrostoffen und nähte mir eine Vielzahl von Röcken und Blusen. Dann shoppte ich noch eine Menge hoher Schuhe die zum Outfit passten und schon war der Style komplett. Letzten Endes jedoch, muss ich mir eingestehen, dass ich das nicht bin. 

Mein eigener Look


Mein Look besteht und bestand schon immer aus lockeren Dingen wie Oversize Blusen und Boyfriendjeans. Dazu wählte ich meistens Boots oder Sneaker. Als Taschen bevorzugte ich schon immer große praktische Designs. Meine Farben waren Denim, weinrot, schwarz/weiß, braun und dunkelblau.  








Erkenntnis


Mein Freund hat oft Recht, was ich ungerne zugebe. Doch auch in Punkto Look hat er recht. Ich bin dieser rockig lässige Typ mit Tunnel und wenig Schminke. Es führt kein Weg vorbei, ich muss mich irgendwann damit abfinden, doch häufiger auf meinen Freund zu hören. Ich hätte eine Menge Geld gespart. 

MEIN Look also ist wie in diesem Blogbeitrag beschrieben und ich werde mir eine neue Garderobe zulegen. Denn wer nicht mit Herzblut Vintage und Retro Liebhaber ist, hat irgendwann die Schnauze voll von bunten auffälligen Mustern und weiten Röcken. 















Willkommen zurück Julia

Kommentare

Beliebte Posts