Auf der Suche nach ein bisschen Retro über einen Turnbeutel gestolpert

In mir schlummerte schon immer ein kleiner Vintage Fan , dass zeigte sich schon früh was meinen Taschengeschmack anging. Ich mochte die alten Taschen meiner Mama und auch später kaufte ich gerne Taschen in allen Brauntönen und Leder oder eben Lederoptik.
Jetzt 2016 und mit 20 Jahren nehme ich nicht mehr die Taschen meiner Mama sondern nähe selbst und zwar im schönen Retro Look ! Es kam immer mal wieder durch , das mir Kleider und Röcke mehr Spaß machten als Hosen , dass ich bunte Stoffe mag und Blusen. Jetzt machte ich meinem Stil eine Ehre und nähte mir einen schönen beigen Rock der in der Taille sitzt und zu einer Bluse super Vintage aussieht ! Dann nähte ich mir noch eine weitere Bluse , davon kann man immerhin nie genug haben und dann fiel mir ein , keine meiner vorhandenen Taschen passt zu meinem Stil. 

Da lächelte mich der Turnbeutel von der Seite an , in seinem schönen Lederlook in der Farbe Braun. Doch wird er so selten getragen , da zu Kleidern und schönen Röcken kein Turnbeutel passt. Da kam mir die Idee zu einem Upcycling und ich habe euch eine Anleitung gemacht , denn es ist ganz einfach ! 

Hier also meine Schritte vom Turnbeutel zur Tasche

Ihr braucht:

-Nähmaschine
-Ösen und Hammer
-Stecknadeln
-Schere
-Stift

Als erstes entfernt ihr die Kordeln aus dem Turnbeutel. Dann schneidet Ihr die Schlaufen ab. 


















Als nächsten Schritt klappt ihr den Tunnelzug nach innen und näht Ihn im Abstand von 1 cm mit einem normalen Gradstich nach innen. Somit habt ihr eine schöne grade Naht und der Tunnelzug verschwindet. Diesen schneidet Ihr dann so ab , dass er nicht stört , wenn die Ösen zum Einsatz kommen.














Der vorletzte Schritt sind die Ösen. Ich habe sie mit einem Abstand von 2 cm zum Rand angebracht , aber da könnt ihr natürlich variieren. Nur bringt sie nicht an den Seiten des Turnbeutels an, sonst beschädigt ihr die Naht. 



Der letzte Schritt besteht darin , die Kordeln doppelt zu nehmen , in eine Öse zu stecken , einen Doppelknoten zu machen und dieses bei allen vier Ösen fort zu führen. 

















Schon habt ihr eine schöne Umhängetasche , die garantiert kein anderer hat ! 


Kommentare

Beliebte Posts