Labels

Mittwoch, 20. April 2016

Cowboys , Western , Retro

Eigentlich wollte mich mir gar keinen Stoff kaufen, weil mich bald schon die Bestellung von Stoff&Stil mit drei neuen Stoffen versorgt, aber weil ich sowieso in der Stadt war MUSSTE ich einen Abstecher ins Stoffgeschäft machen. 

Ich holte mir nur einen Stoff. Einen Baumwollstoff. Zum ersten Mal. 
Irgendwann ist immer das erste Mal und so erging es auch mir mit ungewohntem Stoff anfangs etwas komisch. Er dehnt sich garnicht, er rutscht nicht so schön über die Nähmaschine, er besitzt kein Elasthan. 

Ich habe mich von einem Schnitt aus der BurdaStyle inspirieren lassen, aber natürlich wieder meine persönliche Ader mit einfließen lassen. 

Ich habe das Shirt etwas verlängert, die Ärmel gekürzt, dann benutzte ich Schrägband statt Baumwollband und nähte zwei Strecken in Richtung Arm, sodass ich diese Bluse auch ohne Top drunter im Sommer tragen kann. 

Der V-Ausschnitt wurde etwas zu breit also machte ich Ihn nicht zu tief, sodass man das Shirt in der Freizeit und auf der Arbeit tragen kann. 

Der Schnitt ist schön luftig, locker und sommerlich. 

Die Arme kann man weiterhin schön frei bewegen und der Stoff sowie der gesamte Schnitt kleben nicht so an einem. Körperfreiheit wird bei diesem Shirt groß geschrieben !

Als Stoff suchte ich mir einen Senfgelben aus mit khakigrüner und pinker Musterung. Im Laden war es Liebe auf den ersten Blick und als dann noch die Verkäuferin sagte 'ER passt super zu deiner Haarfarbe' war es klar - der muss es sein - 

Er schaut sehr nach Country aus, doch mit einer dunklen                                                       Jeans und braunen Stiefeletten macht er echt was her !  Auch                                                  zu einem Jeansrock schaut es mit Sicherheit schick aus ! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schon gesehen?