Labels

Donnerstag, 4. Februar 2016

Meine Freundin, die Mode

An der Mode kommt niemand vorbei, irgendwann klopft Sie bei jedem an die Tür. Die einen lassen die Tür geschlossen, die anderen öffnen Sie. Dann entstehen Freundschaften, gute, sehr gute und unverzichtbare. Bei mir entstand ein Bündnis.
Es gibt nichts vergleichbares, wo es so viel freunde bereitet, sich damit auseinander zu setzen. 
Nur wer wirklich verrückt nach der Mode ist, versteht warum es für mich fatal ist stehen zu bleiben, an einem Punkt Monate zu verbringen. Mode ist immer in Bewegung und so auch die Personen, die Mode als Freundin haben. Wenn man die Tür geöffnet hat und eine unverzichtbare Freundschaft mit der Zeit entstand, so versteht man warum ich immer im Wandel bin und mich selber immer neu erfinde.

Mode ist teuer, zeitaufwendig und ein potenzielles Streitthema, aber was Sie einem zurück gibt ist unbeschreiblich. Es ist das Gefühl gut auszusehen und steigert damit dein Bewusstsein, ein Gefühl welches dir nur wenige Teile geben können.

Fühlt man sich in seinem Körper wohl, drückt man dies durch Mode aus. 

Jedes deiner Kleidungsstücke erzählt dir eine Geschichte, hör gut zu, denn manche Geschichten sind aus deiner Vergangenheit und jene die du vielleicht schon fast vergessen hast, bis zu dem Zeitpunkt als du besagtes Kleidungsstück in den Händen hälst.

Mode steht dir nie im Weg. Sie unterstützt dich auf all deinen Wegen und Umwegen.

Mode ist wie eine Kindergartenfreundin, die du zwischendurch aus den Augen verlierst, aber ist sie wieder da, kommst du dir vor wie am ersten Tag, als sei Sie nie weg gewesen. 

Natürlich klingt das alles ein wenig schräg und schwer verständlich für welche, die diese Tür geschlossen ließen als es klopfe, aber falls Ihr nur ein wenig auf der Suche geht werdet Ihr Sie schnell finden und verstehen was ich meine.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schon gesehen?