Labels

Donnerstag, 28. Januar 2016

Update zum großen Plan 2016

Heute möchte ich euch ein wenig über meinen großen Plan informieren , wie weit ich bin - wie ich die ganze Sache jetzt sehe - ob ich immer noch überzeugt bin und ich gestehe euch meine momentanen Probleme und wie ich sie löse.

Wie weit bin ich mit meiner selbst genähten Garderobe?

Ich habe zum jetzigen Zeitpunkt 8 Röcke , 3 Kleider und 4 Shirts. In nächster Zeit entstehen Cardigans , Leggings und Sweatshirtkleider.

Wie sehe ich meinen Plan zum jetzigen Zeitpunkt ?

Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass ich meine eigene Garderobe bis Dezember 2016 hinbekommen werde. Es wird schwierig weil ich natürlich nicht so viel Auswahl haben werde wie momentan aber dafür ist es made by myself.

Wo habe ich noch Probleme und wie löse ich diese ?

Problem Nr. 1

Ich weiß nicht wie ihr es seht aber ich kann einfach nicht mit Schnittmustern aus der Burdastyle oder ähnliches arbeiten. Für mich ist es mehr als kompliziert mir aus einem Durcheinander an Schnittteilen meine rauszusuchen und aneinander zu kleben und und und.

Lösung:

Ich habe mir aus einem gut sitzenden Shirt und meinen Maßen ein einfaches Schnittmuster gemacht , welches auch noch auf meine Figur abgestimmt ist.

Problem Nr. 2

Ich habe es noch nicht so mit Ärmeln annähen (Kommt bestimmt mit der Zeit). Es ist für mich sehr schwierig die Rundung am Arm richtig aus-/Zuzuschneiden.

Lösung:

Weil ich mir mein Schnittmuster selbst entworfen habe , konnte ich auch bestimmen aus wie vielen Einzelteilen mein Schnitt bestehen soll und ich entschied mich für EINS.
Ich habe die Ärmel direkt an den Oberkörper gezeichnet somit habe ich ein durchgehendes Schnittmuster , weniger zu nähen (durchgehende Nähte) und zu guter Letzt kein Problem mit den Ärmeln.

Im guten und ganzen komme ich sehr gut voran und bin nach wie vor sehr motiviert meinen vollständigen Kleiderschrank aufzulösen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schon gesehen?